Skip to content

Es ist eines der beliebtesten Getränke der Welt, ein fester Bestandteil in Millionen von Küchen auf der ganzen Welt, und Milliarden von Tassen davon werden jeden Tag getrunken. Aber wusstest du, dass Tee den Menschen seit Jahrtausenden einen erfrischenden Auftrieb gibt? Lass dich von uns auf eine kleine Reise durch die Geschichte des Lieblingsgetränks der Welt entführen.

MYSTISCHE ANFÄNGE

Der Ursprung des Tees ist von Mythen und Geschichten umhüllt. Von chinesischen Kaisern bis hin zu portugiesischen Prinzessinnen ist die Geschichte des Tees so reichhaltig wie sein Geschmack. Die ersten Hinweise auf das Trinken von Tee stammen aus China, wo der Legende nach ein Blatt ins Wasser fiel, das für Kaiser Shen Nung gekocht wurde. Er fand den Geschmack erfrischend und wusste nicht, dass er gerade die erste Tasse Tee getrunken hatte.

DIE JAPANER VERLIEBEN SICH

Später, während der Tang-Dynastie, brachten japanische buddhistische Gelehrte, die China besuchten, Teesamen nach Japan zurück. Die Japaner verliebten sich in das Getränk und nahmen es sofort in ihre Kultur auf, was letztendlich zu den heute berühmten japanischen Teezeremonien führte.

MÖCHTE JEMAND EINEN NACHMITTAGSTEE?

Der Nachmittagstee wurde angeblich von Anna Russell, der Herzogin von Bedford, erfunden. Die Herzogin mochte oft einen Snack am Nachmittag und erkannte, dass eine leichte Mahlzeit mit Darjeeling, Kuchen oder Sandwiches die ideale Kombination war. Genau so wurde der Nachmittagstee geboren. 

tea-history-1

TEE KOMMT IN EUROPA AN

In Europa waren es die Portugiesen, die die Freuden des Tees entdeckten - nachdem Missionare und Kaufleute, die in Asien lebten, Tee als Geschenk mit nach Hause brachten. Doch es waren die Niederländer, die das kommerzielle Potenzial dieses bemerkenswerten Blattes erkannten. Selbst dann blieb es unglaublich teuer, und für viele Jahre konnten sich nur die Elite der Gesellschaft eine solche Delikatesse leisten.

UND ZU GUTER LETZT

Lustigerweise haben die Briten, die für ihren Teegenuss berühmt waren, den Tee nicht sofort getrunken. Erst als Karl II. die portugiesische Prinzessin (und bekannte Teeliebhaberin) Katharina von Braganza heiratete, änderte sich der Geschmack. Um mit der Königin mithalten zu können begannen die Briten bald Tee zu trinken.

 TEESCHMUGGEL

In Grossbritannien öffneten die hohen Teepreise die Türen für Schmuggel und illegales Teetrinken. Im 18. Jahrhundert wurde sogar mehr Tee ins Land geschmuggelt als legal importiert wurde. Erst als die Regierung die Steuern senkte und unser Sir Thomas Lipton den Tee den Massen brachte, wurde er zu dem beliebten Getränk, das er heute noch ist. 

 

tea-history-2

TEE IN BEUTELN

Es war eigentlich ein New Yorker Kaufmann, Thomas Sullivan, der den Teebeutel erfand - aus Versehen. Sullivan schickte seinen Kunden Teeproben in Seidenbeuteln und sie nahmen an, dass sowohl der Tee als auch der Beutel in die Kanne gelegt werden sollten. Es funktionierte überraschend gut, und der Teebeutel war geboren.

EIN GROSSES DANKESCHÖN

Wenn du also das nächste Mal eine erfrischende Tasse Lipton®-Tee trinkst, solltest du die Tasse auf die bewegte Geschichte der Menschen heben, die Tee zu dem gemacht haben, was er heute ist. Vielen Dank an alle!